Schnell-Auswahl

Aktion Gesunder Rücken e.V.

Viele unserer Produkte sind bei der AGR (Aktion Gesunder Rücken e.V.“) zertifiziert worden und haben das entsprechende Gütesiegel erhalten. Wir bei officeplus legen höchsten Wert darauf, dass sowohl die Qualität und Funktionalität unserer Möbel, als auch das ergonomische Design zur Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz beitragen. Überzeugen Sie sich selbst von unserer jahrzehnte langen Erfahrung im Bereich Ergonomie am Arbeitsplatz. Informieren Sie sich über unserer Produkte oder stöbern Sie in unserem Online-Shop.

Gerne stehen wir Ihnen für Fragen rund um die Ergonomie-Lösungen von officeplus zur Verfügung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

officeplus Studien & Publikationen

Unsere Aufgabe ergonomische Büromöbel herzustellen und Ihnen somit mehr Gesundheit, Kreativität, Produktivität und Zufriedenheit zu schenken nehmen wir sehr ernst! Zahlreiche durchgeführte Studien beweisen, dass unsere besagten Vorteile nicht nur leere Versprechen sind. Überzeugen Sie sich selbst!

Langzeitstudie

Die Steh-Sitz-Dynamik wirkt und spart bares Geld

Wie bewähren sich officeplus-Produkte im Alltag und rechnet sich ihr Einsatz überhaupt? Um diese Frage objektiv beantworten zu können, ließ officeplus eine Langzeitstudie durchführen. Das Ergebnis überzeugte Anwender wie Kostenrechner gleichermaßen.

Umfang und Fragen

Bei der Drägerwerk AG wurden 38 Arbeitsplätze mit integrierten officeplus-Stehpulten ausgestattet und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der bewegungsergonomischen Handhabung geschult.

17 Beschäftigte, die in einem Zeitraum von über 5 Jahren mit dem officeplus-Stehpult gearbeitet hatten, wurden zur Arbeits- und Belastungssituation, zum Gesundheitsstatus und zum Gesundheitsverhalten am Arbeitsplatz schriftlich befragt. Wir wollten wissen,

ob die Steh-Sitz-Dynamik dauerhaft gelebt wurde und wie sich dies auf das Wohlbefinden und die Zufriedenheit der Mitarbeiter auswirkte.

Erkenntnis 1: Steh-Sitz-Dynamik wird zum Alltag

Die Studie zeigte: Ist erst einmal die Möglichkeit geschaffen, im Stehen wie im Sitzen zu arbeiten, setzt sich die Steh-Sitz-Dynamik auch durch.

Die Häufigkeit der Bewegungswechsel nahm mit der Nutzungsdauer des Produktes zu.

Erkenntnis 2: Dauerhaft positive Auswirkungen

Die Studie zeigte: Je konsequenter die Anwender ihr Stehpult nutzten, desto häufiger konnten negative Gesundheitsfolgen vermieden werden.

Außerdem konnte ein signifikanter Zusammenhang zwischen der Intensität der Nutzung des officeplus-Stehpults und dem Wohlbefinden am Arbeitsplatz belegt werden.

  • 65% gaben an, dass sich ihr Wohlbefinden verbesserte, 3% nannten eine deutliche Verbesserung
  • dieser Effekt nahm im Laufe der Zeit zu und stabilisierte sich
  • die allgemeine Arbeitszufriedenheit nahm bei über 60% der Befragten zu, bei rund 5% sogar deutlich

Haltungswechsel

officeplus ergonomie im buero - langzeitstudie Haltungswechsel

Das Wohlbefinden verbessert sich

officeplus ergonomie im buero - langzeitstudie Verbesserung Wohlbefinden

Die Verbesserung bleibt bestehen

officeplus ergonomie im buero - langzeitstudie Verbesserung bleibt bestehen

Die Arbeitszufriedenheit steigt

officeplus ergonomie im buero - langzeitstudie Arbeitszufriedenheit steigt

Erkenntnis 3: Die Investition rechnet sich!

In welcher Weise schlagen sich diese Effekte nun ökonomisch nieder? Mit einer Kosten-Nutzen-Analyse wurde in einer Modellrechnung der Return-on-Investment ermittelt. (Die ausführliche Darstellung lesen Sie im Gesamtdokument, siehe Link am Ende der Seite). In Summe standen 10.200 EUR einmalige Kosten gegenüber 100.800 EUR Nutzen. Daraus errechnete sich eine Benefit-Cost-Ratio von 9,68. Mit anderen Worten: Für jeden investierten Euro beim Stehpulteinsatz ergibt sich ein Return-on-Investment von etwa 10 Euro. Dieser Wert übersteigt die häufig im Rahmen von Evaluationsstudien ermittelten Werte zwischen 3 und 8.

Whitepaper

Gesundheitsproblematik der Büroarbeit

Die gesundheitlichen Risiken in Büro und Verwaltung werden häufig unterschätzt. Im Gegensatz zum öffentlichen Bild von Büroarbeit als einer vergleichsweise belastungsarmen Tätigkeit unter günstigen äußeren Bedingungen gehören Büro- und Verwaltungsberufe zu der Gruppe von Tätigkeiten, die die größte Zahl von Ausfalltagen durch Krankheit zu verzeichnen hat.Typisch sind Kopfschmerzen, Beschwerden im Rücken-, Nacken- und Schulterbereich,Handgelenks- entzündungen und ähnliches; Symptome also, in denen Schädigungen der Wirbelsäule, der Muskulatur und des Bewegungsapparates zum Ausdruck kommen und die ganz wesentlich auf Bewegungsmangel und auf einseitige körperliche Beanspruchung zurückzuführen sind. Mit der »flächendeckenden« Anwendung der computergestützten Informations- und Kommunikationstechnologien haben diese Probleme zugenommen. PC‘s, die computermäßige Vernetzung der Arbeitsplätze und multifunktionale Endgeräte haben ursprünglich in der Büroarbeit enthaltene Bewegungsanteile eliminiert und die Arbeitsplatz-bindung erhöht. Häufig haben auch Maßnahmen zur Arbeitsplatz-gestaltung und zur Reorganisation des Arbeitsablaufs ähnliche Folgen. Rücken-schmerzen sind der neuralgische Punkt. Sie stehen an oberster Stelle der Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems. Mit 26,6% (+1,2 Prozentpunkte gegenüber 2010) sind Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems die häu- figste Krankheitsart bei Arbeitsunfähigkeit. (Quelle: BKK).

officeplus Whitepaper

PDF Download (3 MB)

Themen:

  • Gesundheitsproblematik der Büroarbeit
  • Bewegungsmangel am Arbeitsplatz
  • Ökonomische Folgen
  • Die Steh-Sitz-Dynamik
  • Bewegung bringt Gewinn
  • Kosten-/Nutzen-Betrachtung

IfBE-Befragung (Institut für Bürodynamik und Ergonomie GmbH)

Befragt wurden 2.000 Anwender von Stehpulten der Marke stehplus von officeplus. Insgesamt 811 Nutzer beantworteten die Fragebögen. 80% der Nutzer hatten ihr Stehpult länger als 1 Jahr im Einsatz.

Fazit:

Die insgesamt sehr positive Bewertung wird ebenfalls durch die wissenschaftliche Untersuchungsreihe „Steh-Sitz-Dynamik“ belegt.

Auch in dem renomierten „Zentralblatt für Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz und Ergonomie“ Heft 3, Band 52/2002, sind mehrfach Aussagen über die sehr positiven Wirkungen eines integrierten Stehpulteinsatzes zu finden. Zitat: „Die Einführung der Stehpulte brachte eine Verhaltensänderung am Arbeitsplatz mit sich. Darüber hinaus wurde beobachtet, dass die Motivation der Mitarbeiter steigt, und dass das allgemeine Wohlbefinden als besser als vor der Nutzung der Stehpulte eingeschätzt wird.

IfBE-Befragung von 2000 Anwendern von officeplus-Stehpulten

PDF Download (1 MB)

IfBE-Befragung von 2000 Anwendern von officeplus-Stehpulten Umfrageergebnis des IfBE Instituts für Bürodynamik und Ergonomie GmbH

Langzeitstudie mit officeplus-Stehpulten

Kosten-Nutzen-Betrachtung der ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung an Büroarbeitsplätzen mit officeplus-Stehpulten bei der Drägerwerk AG in einer Langzeitbetrachtung über 5 Jahre. Prof. Dr. Detlef Krüger, Hamburg.

Langzeitstudie mit officeplus-Stehpulten

PDF Download (1 MB)

Aus der Untersuchungsreihe zur Steh-Sitz-Dynamik: Evaluation des Einsatzes von officeplus-Stehpulten bei der Drägerwerk AG.

Feldversuch mit integrierten Stehpulten

Im Gegensatz zum öffentlichen Bild von Büroarbeit als einer vergleichsweise belastungsarmen Tätigkeit unter günstigen äußeren Bedingungen gehören Büro- und Verwaltungsberufe zu der Gruppe von Tätigkeiten, die die größte Zahl von Ausfalltagen durch Krankheit zu verzeichnen hat…

Feldversuch mit integrierten Stehpulten

PDF Download (1 MB)

Aus der Untersuchungsreihe zur Steh-Sitz-Dynamik: Bewegung bringt Gewinn // Wissenschaftliche Untersuchung und Auswertung der FGAT – Forschungsgruppe Arbeitssoziologie und Technikgestaltung Berlin Prof. Dr. D. Krüger

Sie haben Fragen?

Zögern Sie nicht, kontaktieren Sie uns.

Kontakt